Für wen ? Grundvoraussetzungen

Fachpersonal der Begleitfahrzeuge mit vorhandener Grundausbildung – Mindestalter 18 Jahre – Nachweis eine 2-jährigen Führerscheinbesitzes der Klasse B – Vorlage eines gültigen Führerschein zum Kursbeginn

Was ist das Ziel des Seminars?

Die Teilnehmer erhalten eine Weiterbildung um zur Absicherung von Großraum- und Schwertransporten mit Wechselverkehrszeichen-Anlage (BF3) mit allen aktuellen wichtigen Grundlagen und Informationen auf neuestem Stand zu sein. Sie müssen im Besitz eines Berechtigungsausweises sein (Erwerb vor 2 Jahren), der sie zum Führen eines solchen Fahrzeuges zulässt.

Welcher Inhalt erwartet die Teilnehmer?

– Rechtliche Voraussetzung für die Begleitung von Großraum- und Schwertransporten – Einführung in den Brückenbau: Darstellung der wichtigsten Grundlagen und der Belastung der Brückenbauwerke durch schwere Fahrzeuge, Erklärung der Gründe für das Zustandekommen der Auflagen für den Schwertransport – Genehmigungen und deren Umsetzung für das Begleitfahrzeug mit WVZ-Anlage: Erläuterungen der Genehmigung sowie des speziellen Streckenplans, Umsetzen der Symbolik des Plans – Verhalten des Begleitfahrpersonals im Straßenverkehr (polizeilicher Teil): Einführung in das spezielle Verhalten im Verkehrsgeschehen, Abgrenzung der Möglichkeiten gegen die Auflagen des polizeilichen Vollzugsdienstes, Darstellung der Verantwortung der Fahrer

Welchen Abschluss erhält der Teilnehmer?

Erlangung der Wiederholungsschulung (Verlängerungskurs)

Wie lange dauert der Kurs und wieviel kostet dieser?

Dauer : 2 Tage 8-16 Uhr Lehrgangsgebühr: 119,- EUR Prüfungsgebühr:  inkl., Lernmittel: inkl.